Hamburger Schulen musizieren

Bundesbegegnung 2021 abgesagt

Nach einer Videokonferenz der Landesbeauftragten für Schulen musizieren wurde die für Juni 2021 geplante Bundesbegegnung Schulen musizieren in Bamberg abgesagt. Näheres dazu

Landesbegegnung Hamburg 2020 ausgefallen

Die Konzerte-Reihe des BMU hätte dieses Jahr vom 16.03. bis 24.06.2020 stattfinden sollen. Leider ist sie vollkommen in der Corona-Pandemie untergegangen. Das Programmheft können sie hier trotzdem nachlesen.

Die Veranstaltungsreihe HAMBURGER SCHULEN MUSIZIEREN des BMU findet alle zwei Jahre statt. Das Konzept umfasst

  • individuell durchgeführte Schulkonzerte oder Musikveranstaltungen (Sommerkonzerte, Sommersingen, Bunte Abende, Musikprojekte etc.),
  • Begegnungskonzerte (zwischen den Schulen verabredete Orchester- und Chorbegegnungen, Big-Band-Treffen, Band-Treffen, Stadtteilkonzerte),
  • das Begegnungskonzert „Schulen musizieren  Die Begegnung“  in Kooperation mit der Elbphilharmonie,
  • das Neue Hamburger Stadtparksingen.

Eine der teilnehmenden Gruppen wird dann als Vertretung Hamburgs zur Bundesbegegnung SCHULEN MUSIZIEREN 2021 entsandt. Mit vereinten Kräften wollen wir die Vielfalt schulischer Musikerziehung an allgemeinbildenden Schulen öffentlich machen und der Schulmusik ein möglichst großes öffentliches Gehör verschaffen.

Landesbeauftragter Schulen musizieren

Johannes Rasch, Luisengymnasium
Kontakt: johannes.rasch(at)bmu-musik.de

Bundesbegegnung 2021

Die nächste Bundesbegegnung Schulen Musizieren findet vom 10. bis 13.06.2021 in Bamberg statt.

Danksagung

Die Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg (BSB) unterstützt HAMBURGER SCHULEN MUSIZIEREN seit vielen Jahren finanziell. Dafür sei an dieser Stelle Dank gesagt.