Das Fortbildungsangebot des BMU richtet sich generell an alle Musiklehrerinnen und -lehrer aller Schularten sowie an Lehrkräfte, die sich in Ausbildung befinden. BMU-Mitglieder profitieren dabei von reduzierten Teilnehmerbeiträgen. Studierende und LiVs sind als BMU-Mitglied sogar in vielen norddeutschen Fortbildungen von der Kursgebühr befreit!
Fortbildungen, die im Titel mit AMJ bzw. LI gekennzeichnet sind, sind Kooperationsangebote; sie müssen über amj-hamburg.de bzw. über li.hamburg.de/musik gebucht werden.

Sind Sie schon Mitglied?

 

 

Seminarangebot

08.02.20 LI: "We get together ...." [Kurs-Nr.: 20/01] (Hamburg-Lokstedt)  

Veranstalter:

Vollständiger Titel:

LI: "We get together ...."

(Klicken Sie oben auf den Titel um die Seminar-Detailansicht zu sehen.)

Untertitel:
Analoges und Digitales entdecken beim Fachtag Schulmusik
Kurzbeschreibung:
In 10 Räumen und 3 Schienen erwarten Sie an die 30 Workshops am Fachtag Schulmusik. Neben einer Digitalisierungs-Schiene besteht auch die Möglichkeit, Projekte des Lernens mit Digitalen Medien in Musik im Markt der Möglichkeiten kennenzulernen: Kolleginnen und Kollegen stellen hier gelungene Einheiten aus. Des Weiteren haben sich namhafte Referent*Innen angekündigt: u.a. Micaela Grohe, Johannes Steiner, Lie Bruns oder Katrin Ringger. Somit ist für jedes Handlungsfeld wie auch jede Schulstufe Anregung und Austausch vorhanden. Der BMU Hamburg richtet eine Schiene im Rahmen des „Jungen Forums Musikunterricht“ aus. Drei Kolleginnen und Kollegen stellen hier Beispiele Ihrer Unterrichtstätigkeit vor. Die Themen erfahren Sie auf den Seiten des LI Hamburg (li.hamburg.de/musik). Anmeldung nur über http://li-hamburg.de/musik
Kursnummer:
20/01
Datum:
08.02.20
Zeit:
09:30–17:00
Ort:
Hamburg-Lokstedt
Referent:
Torsten Allwardt, Christine Heidingsfelder
Zielgruppen:
alle Lehrkräfte
Freie Plätze:
ja
Anmeldung:
Anmeldeschluss:
 

21.03.20 Praxistag Bandcoaching [Kurs-Nr.: 20/03] (Hamburg-Eidelstedt)  

Veranstalter:

Vollständiger Titel:

Praxistag Bandcoaching

(Klicken Sie oben auf den Titel um die Seminar-Detailansicht zu sehen.)

Untertitel:
Kurzbeschreibung:
Die Praxis steht an diesem Praxistag im Vordergrund: Wir erarbeiten uns arbeitsteilig in Bandbesetzungen ein Repertoire aus einem umfangreichen Seminarreader. Den Teilnehmenden werden spezifische Probentechniken innerhalb des Bandkontextes und Spieltechniken vermittelt. In gemeinsamen Plenumsphasen wird es Impulse zur Erweiterung des Arrangements auf Klassengröße geben, Themen wie Mikrotiming, Gitarrenpattern, Percussiongruppe werden exemplarisch geprobt und dem Bereich Tontechnik wird Raum gegeben. Am Ende steht ein kleines Präsentationskonzert der Teilnehmerbands. Das Seminar soll in die Lage versetzen, Bandarbeit in der Schule anzuleiten oder eigene Fähigkeiten darin auszubauen und die Bandbesetzung als „Keimzelle“ für Klassenarrangement in der Mittel- und Oberstufe zu verwenden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung das Instrument an, das Sie in erster Linie spielen möchten und schätzen Sie ihr Level ein (Anfänger, Fortgeschritte, Banderfahren o.ä.).
Kursnummer:
20/03
Datum:
21.03.20
Zeit:
wird noch bekannt gegeben
Ort:
Hamburg-Eidelstedt
Referent:
Torsten Allwardt, Ingo Hassenstein
Zielgruppen:
Lehrkräfte der Jahrgangsstufen 5 - 13
Freie Plätze:
ja
Anmeldung:
Anmeldeschluss:
14.03.20
 

28.03.20 Aktives Musikhören in den Klassen 3 - 6 [Kurs-Nr.: 20/04] (Hamburg - Alsterdorf)  

Veranstalter:

Vollständiger Titel:

Aktives Musikhören in den Klassen 3 - 6

(Klicken Sie oben auf den Titel um die Seminar-Detailansicht zu sehen.)

Untertitel:
Kurzbeschreibung:
Aktiv Musikhören heißt: Ein Musikstück aktiv und mit allen Sinnen kennen lernen. Im Workshop werden Bewegungsgestaltungen gemeinsam entwickelt, Musik erfunden und gespielt sowie Musik bildnerisch visualisiert. Viele Beispiele aus dem großen Methodenrepertoire des handlungsorientierten Musikhörens werden praktisch erarbeitet. Im Zentrum stehen dabei spannende Musikstücke, die vielleicht noch nicht allzu bekannt sind – Peters Wolf hat heute Schonzeit! Bitte mitbringen: Tanzschuhe, bequeme Kleidung und evtl. das eigene Instrument.
Kursnummer:
20/04
Datum:
28.03.20
Zeit:
10:00–17:00
Ort:
Hamburg - Alsterdorf
Referent:
Birgit Jeschonnek
Zielgruppen:
Lehrkräfte der Jahrgangsstufen 3 - 6
Freie Plätze:
ja
Anmeldung:
Anmeldeschluss:
21.03.20
 

18.04.20 Geschichte rückwärts [Kurs-Nr.: 20/05] (Hamburg-Eidelstedt)  

Veranstalter:

Vollständiger Titel:

Geschichte rückwärts

(Klicken Sie oben auf den Titel um die Seminar-Detailansicht zu sehen.)

Untertitel:
Wie man schülerorientiert mit Musik von früher bekannt macht
Kurzbeschreibung:
Wenn man Offenheit für Unbekanntes und Interesse für histo-rische Zusammenhänge erreichen möchte, dann sollte man von der Perspektive der SchülerInnen ausgehen. Wer sich auf „Epochenkunde“ beschränkt (Stilmerkmale der Kunstmusik, vor allem des 18. und 19. Jahrhunderts), ignoriert die Bedeutung, die Musik für Jugendliche hat. Wer dagegen mit Vertrautem beginnt (Gegenwart, populäre Musik, Musizieren), hat gute Chancen, seine Lerngruppe auch in entlegene Gebiete mitzunehmen. In dem Kurs werden die Prinzipien „psychische Nähe“ und „Tätigkeitsorientierung“ erläutert, es werden Methoden wie „Musikrätsel“ und „Modulmusizieren“ vorgestellt und es wird „Musik von früher“ gespielt und getanzt.
Kursnummer:
20/05
Datum:
18.04.20
Zeit:
14:00–18:00
Ort:
Hamburg-Eidelstedt
Referent:
Hans Jünger
Zielgruppen:
Lehrkräfte der Jahrgangsstufen 5 - 13
Freie Plätze:
ja
Anmeldung:
Anmeldeschluss:
11.04.20